Die NöGIG (NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft ) wurde vom Land Niederösterreich gegründet und baut das Glasfaser-Netz in Niederösterreich aus.
Die NöGIG übernimmt die Grabearbeiten bis zu Ihrer Grundstücksgrenze, und übernimmt die Kosten für die Materialien (Kabel, Router) von der Grundstücksgrenze bis zum Haus.
Ja, wenn wir die 40% Marke in Heidenreichstein erreichen, wird bis zu jedem angemeldeten Haushalt das Kabel eingelegt. Wenn bereits eine Leerverrohrung da ist, muss nichts mehr aufgegraben werden. Das ist aber bei den wenigsten Straßen der Fall. Wenn sich niemand in Ihrer Straße anmeldet, wird das Kabel auch nicht gelegt.
Doch durch die heutigen Methoden muss nicht mehr die ganze Straße aufgerissen werden, das Glasfaserkabel kann auch in einem 15 cm breiten und 30 cm tiefen Schacht verlegt werden.
Das Glasfaserleerrohr wird bis zu Ihrer Grundstücksgrenze gelegt. Ab der Grundstücksgrenze müssen sie die notwendigen Tätigkeiten zum Anschließen selbst durchführen – oder eine Baufirma mit der Aufgabe beauftragen. Wenn sie eine bestehende Leerverrohrung haben, können sie das Glasfaser-Kabel dort durchziehen. Das Glasfaser-Kabel ist unempfindlich gegen Strom, Magnetischer Strahlung und Frost. Wenn Sie in einer bestehenden Verrohrung noch Platz haben, können Sie das Glasfaserkabel dort auch mit einziehen.
Alle Fragen zum Anschluss (welche Materialen werden benötigt? Wie dick ist das Kabel? Finden sie hier:
Glasfaser Anschluss
Das ist schwer zu beantworten. Wenn Sie das Glück haben dass bereits ein Glasfaser Kabel in Ihrer Straße liegt, müssen sie € 600,- Anschlussgebühren bezahlen. Die Materialien (Kabel ab Grundstücksgrenze, Router, etc) sind von Ihnen selbst zu bezahlen. Problematischer ist es wenn die Leerverrohrung in Ihrer Straße nicht gelegt wurde, dann müssen sie auf die nächsten Grabearbeiten in Ihrer Straße warten (Kanal, Straßenerneuerung, etc). Erfahrungsgemäß kann das bis zu 20 Jahre dauern!
A1 bietet bestehenden A1 Kunden immer wieder spezielle Angebote über (A)DSL, um deren Produkte – z. B. in Bezug auf Geschwindigkeit – zu optimieren. A1 bietet jedoch auch spezielle Open Access Network-Produkte im OAN-Glasfasernetz der noeGIG an.
Ja! Glasfaser ist schnell genug dafür. Sie brauchen keine SAT-Schüssel mehr, und sie haben keine Ausfälle bei Sturm und Regen.
Außerdem sind wir mit Glasfaser auch für die nächsten Generationen von Fernsehstandards gerüstet. Ultra-HD, 4K oder vielleicht einmal sogar 8K.
Nein, bei den derzeitigen Anbietern können sie ein fertiges Paket mit Festnetztelefonie und Fernsehen dazu nehmen.
Dafür erhalten sie auch eine schnellere Geschwindigkeit. Die Preise sind vergleichbar mit den aktuellen Angeboten von A1. Abgesehen davon sparen Sie sich € 600,- Anschlussgebühr.
Wenn Sie aktuell einen Internet-Tarif um € 19,90 haben und auf den niedrigsten Glasfasertarif wechseln, kostet Sie das ca. € 10,- pro Monat mehr. Im Jahr aufgerechnet sind das € 120,-. Nach der Mindestlaufzeit von 1-2 Jahren können Sie natürlich wieder wechseln.
Ja, einige. Z.B.: Vitis, Kautzen, Hirschbach, Thaya haben die 40% Marke erreicht und bekommen Glasfaser im gesamten Gemeindegebiet.
Reden Sie mit Ihren Freunden und Nachbarn. Überzeugen Sie sie dass dies die Technologie die Zukunft ist und es enorm wichtig für die Zukunft von Heidenreichstein ist, dass wir Glasfaser bekommen. Je mehr davon hören und sich anmelden, desto besser ist es für unsere Heimatgemeinde!
Das weiß man nie, aber das ist in den nächsten zwei Jahrzehnten eher unrealistisch.
Im Jahr 2013 haben Forscher mit Glasfaser einen neuen Geschwindigkeitsrekord im Labor aufgestellt:
73,7 Terabit/s
Das ist 765.460 mal schneller als aktuell mit ADSL möglich ist. Diese Geschwindigkeiten können aber mit der derzeitigen Hardware nicht verarbeitet werden. Aber das Glasfaserkaber wird uns noch einige Jahrzehnte mit schnellem Internet versorgen. 🙂

Die Technologie ist also in Bewegung, in Zukunft müssen eventuell die Endgeräte die die Lichtsignale erzeugen erneuert werden, das verlegte Glasfaserkabel braucht dafür aber nicht mehr getauscht zu werden.


Weitere Fragen und Antworten auf noegig.at

Noch Fragen?

Wir sind bemüht alle Ihre Fragen zu beantworten.
Für technische Fragen können Sie folgende Nummer kontaktieren:

Koordinator Stadt-Land
Ewald Bauer
Tel: 0680 / 211 49 08

NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft mbH
Niederösterreichring 2
A-3100 St. Pölten
+43 (2742) 9000-19770